Der Verein

Als im Jahr 2004/5 die letzten Hoffmann-Mitarbeiter den Rest ihres Lebenswerks  an der Hoffmannallee verließen, schwand auch die letzte Hoffnung auf ein Wiederaufleben der traditionsreichen Schuhherstellung in Kleve. Einige Bürger konnten und wollten nicht akzeptieren, dass dieser für die Entwicklung der Stadt Kleve so bedeutsame und ein Jahrhundert prägende Handwerks- und Industriezweig sang- und klanglos in Vergessenheit geraten sollte.

Lange Zeit wurde in einem Arbeitskreis geplant und diskutiert und nach Möglichkeiten gesucht, Räume und Sponsoren für die Einrichtung eines Schuhmuseums zu finden.

Und endlich konnten sich die Initiatoren, die zum Teil auch zu den späteren Gründungsmitgliedern des Vereins gehören, freuen. Der Verein erhielt geeignete Räume in einem der erhalten gebliebenen ehemaligen Fabrikgebäude der Hoffmann-Werke.

Auf dieser Grundlage wurde der Beschluß gefasst, einen Verein zu gründen, der dieses Museum einrichten und betreiben sollte.

Die Gründungsversammlung fand am 15. Oktober 2008 statt; am 31.10.2008 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister. Der Verein wurde als gemeinnützig anerkannt.

Der Verein Kleefse Schüsterkes e.V. konnte nun beginnen, sein in der Satzung fixiertes Ziel zu verfolgen, Geschichte und Entwicklung der Klever Schuhindustrie zu dokumentieren und zu präsentieren und ein Museum zur Erinnerung an die Klever Schuhindustrie einzurichten und zu unterhalten. Die Zahl der Sponsoren, die mit finanziellen Hilfen und mit handwerklicher Unterstützung den ehrenamtlich werkelnden Schüsterkes halfen, ist groß. Ihnen und all denen, die zum Entstehen des Museums beigetragen haben, gilt der große Dank der Kleefse Schüsterkes. Nicht minder denjenigen, die sehr viele und zum Teil wertvolle Exponate für die Ausstellung zur Verfügung stellten.

Am 20. März 2010 wurde das Klever SchuhMuseum in einem festlichen Rahmen und unter großer Beteiligung eröffnet.

Die Mitglieder des Vereins betreuen als Teil ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit auch die Besucher während der Öffnungszeiten und gestalten Führungen durch das Museum zu vereinbarten Zeiten.

Die Besucherzahlen zeigen deutlich, wie groß das Interesse der Bürger ist, diesen Teil der für die Stadt Kleve so bedeutsamen Entwicklung hautnah im Museum zu erleben.

Heute hat der Verein etwa 60 Mitglieder; neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Das Anmeldeformular als pdf-Download

Senden Sie ein Fax an: 02821/453537 oder mail:  info@klever-schuhmuseum.de

Dem Vorstand des Vereins gehören an:

Theo Knips: Vorsitzender, Reinhold Tobisch: stellvertretender Vorsitzender, Josef Blind: Schatzmeister, Hermann-Josef Ververs und Dieter Jansen

Kassenprüfer: Heiner Bodden und Marga Müskens

Beirat:  Bernd-M. Dressler, Norbert Kroymann, Heinz Wemhoff und Peter Lauer.

Comments are closed.